top of page
  • Autorenbildsvenjanowak

Spaghettikürbis mit veganer Bolognese

Oh, Spaghettikürbis, jedes Jahr überraschst du mich aufs Neue mit deinem wunderbaren Aroma. Ich freue mich in jeder Saison am meisten auf dich. Aus dir kann ich so tolle und gesunde Herbstrezepte zaubern, und die Vielfalt ist so enorm. Eines meiner liebsten Rezepte ist die vegane Bolognese-Füllung, mit veganem Käse überbacken.

 

Spaghettikürbis mit veganer Bolognese mit veganem Reibekäse und Basilikum
Spaghettikürbis mit veganer Bolognese

 

Das erste Mal habe ich vom Spaghettikürbis erfahren, als ich damals mit Weight-Watchers abgenommen habe und immer auf der Suche war nach kalorienarmen Rezepten, um ernährungsbewusster zu kochen. Denn der Spaghettikürbis ist die perfekte Pasta-Alternative. Nach dem Kochen/Backen wird das Fruchtfleisch zu "Spaghetti". Doch hat der Spaghettikürbis weit weniger Kohlenhydrate, sättigt jedoch dennoch sehr gut. Wenn du also Wert auf leichte Herbstküche legst, ist dieses einfache vegane Rezept genau das Richtige für dich.


Da der Spaghettikürbis ein saisonales Gemüse ist und doch recht rar, solltest du auf jeden Fall zugreifen und ein, zwei oder auch fünf Kürbisse mitnehmen, denn sie sind lange haltbar. Von Ende August bis Ende Dezember ist Spaghettikürbis-Saison.

Damals hatte ich mich noch nicht für eine pflanzliche Ernährung entschieden und habe eine Bolognese mit Rindfleisch gekocht. Das ist jedoch für mich heutzutage unvorstellbar. Also habe ich eine vegane Bolognese verwendet, um auch genügend pflanzliche Proteine zu mir zu nehmen. Hier für habe ich die Happea-Crumbs verwendet und war wirklich begeistert. Anders als viele Fleischalternativen, sind sie ohne Gluten, Soja, Zuckerzusätzen und Aromen. Denn das Protein besteht aus Bio-Erbsen und Ackerbohnen. Sie sind super schnell und einfach zuzubereiten und das Beste ist, man kann die Crumbs genau dosieren. Die Konsistenz ist nicht so labberig, wie bei anderen Ersatzprodukten, die man einweichen muss. Also vielleicht ist das ja auch für Euch eine tolle Alternative.


Bald wird auch eine vegane Carbonara-Alternative auf meinem Blog erscheinen.

Also - stay tuned!


Zutaten:

  • Spaghettikürbis

  • 300g veganer Hackfleischersatz (ich habe den von Happeameat verwendet - absolute Empfehlung)

  • 1 Dose passierte Tomaten

  • 2 Scharlotten

  • 1 große Knoblauchzehe

  • 1 El Tomatenmark

  • Weißweinessig zum Ablöschen

  • Italienische Kräuter

  • Oregano

  • Salz & Pfeffer

  • Prise Zucker

  • Olivenöl

  • veganer Reibekäse


Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf 200 Grad Umluft vor und backe deinen halbierten Spaghettikürbis circa 40 Minuten.

  2. Erhitze Öl in einer beschichteten Pfanne und brate deine vegane Hackfleischalternative scharf an. Füge dann Schalotten und Knoblauch hinzu.

  3. Nun kommt das Tomatenmark hinzu, vermenge alles gut.

  4. Lösche es mit Weißweinessig ab und füge erst dann deine passierten Tomaten und Gewürze hinzu. Lasse deine vegane Bolognese köcheln.

  5. Nach 40 Minuten ist dein Spaghettikürbis fertig und kann mit der veganen Bolognese gefüllt und mit veganem Reibekäse bestreut werden.

  6. Schiebe die gefüllten Kürbishälften noch einmal in den Ofen, bis der vegane Reibekäse anfängt zu schmelzen, und et voilà, fertig ist dein Spaghettikürbis mit veganer Bolognese.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarii


bottom of page