top of page
  • Autorenbildsvenjanowak

Veganer Döner

Aktualisiert: 22. Aug. 2023

Berlin gilt als die Döner-Hauptstadt und ist für Veganer ein wahres Paradies. Inspiriert von dieser Kombination habe ich mich zuhause an die Zubereitung eines pflanzlichen Döners gewagt. Knuspriger Tofu und gebratenes Gemüse sind die Hauptakteure.

 

Warmes Fladenbrot mit knusprigem Tofu, veganer Sauce und gebratenen Gemüse

 

Nach einem Boulderausflug mit meinem Freund in einem bekannten veganen Döner-Imbiss wurde die Idee geboren. Frisches Fladenbrot, leckere vegane Sauce und frische Zutaten - eine gesunde Wahl für den veganen Dönergenuss.

Für den Tofu verwendete ich eine handelsübliche Reibe um ihn in eine Form zu bringen, die an Döner erinnert und verfeinerte ihn mit Agavendicksaft für eine karamellisierte, knusprige Note. Vergiss nicht deinen Tofu wirklich gut auszupressen, damit er die Gewürze besser annehmen kann.


Zutaten:

  • 1 Block Tofu

    • 3 TL Gyrosgewürz

    • 1 TL geräucherte Paprika

    • 0,5 TL Salz

    • 1 TL Agavendicksaft

  • 1 Fladenbrot

  • Belag nach Wahl (Gurke, Tomate, rote Zwiebel, veganer Feta, Salat, Petersilie, gegrillte Paprika & Zucchini)

  • 4 EL vegane Mayo

  • 1 TL Djon Senf

  • 0,5 TL Sriracha

  • 1 EL Sojasauce


Zubereitung:

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen.

  2. Tofu gut auspressen und reiben.

  3. Öl in Pfanne erhitzen, Tofuscheiben scharf anbraten, Gewürze und Agavendicksaft hinzufügen und bräunen.

  4. Fladenbrot nach Anleitung backen.

  5. Vegane Mayo, Dijon-Senf, Sriracha und Sojasauce vermengen.

  6. Fladenbrot belegen, Tofu und Gemüse hinzufügen, Sauce darüber geben.

  7. Genieße deinen hausgemachten veganen Döner!




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page