top of page
  • Autorenbildsvenjanowak

Carrot Cake Energy Balls

Ostern steht vor der Türe und das heißt eins...Karotten all over!

Für mich gibt es keinen besseren Kuchen, als Carrot Cake! Jedes Jahr auf's neue kann ich es nicht erwarten, meinen ersten Carrot Cake zu essen. Nur leider haut der natürlich auch ordentlich rein. Deswegen gibts heute auf meinem Blog die perfekte Lösung, Carrot Cake Energy Balls.

 
Carrot Cake Energy Balls
 

Ich liebe Energy Balls als gesunden Power Snack und ich liebe Carrot Cake, also lag es ja auf der Hand diese beiden Köstlichkeiten zu vereinen.

Was für mich bei einem guten Carrot Cake nicht fehlen darf sind Walnüsse, Kokosgeschmack und die Süße. Und genau das alles habe ich in den Carrot Cake Energy Balls geschafft zu kombinieren.


Lange Zeit war für mich der Zitronenkuchen unschlagbar auf Platz 1, das bringt mich gerade auch auf die Idee einmal sommerliche Zitronen Energy Balls zu machen...Naja aber wir wollen ja Carrot Cake in gesunder Form kreieren.


Carrot Cake Energy Balls auf Gitter mit Möhren als dekoration

Durch die Datteln erhältst du eine angenehme und gesunde Süße, denn wir wollen ja Industriezucker soweit es geht vermeiden. Ich habe eine Nussmischung benutzt, aber du kannst auch Nüsse deiner Wahl nehmen. Wenn du eine Nussallergie hast, kannst du diese auch mit Sonnenblumenkernen oder Samen ersetzen.

Das Wichtigste und das fehlt bei den meisten Energy Balls ist Gemüse, in unserem Fall sind es jetzt Karotten. Und wir wissen ja alle wie gesund Karotten sind. Sie sind reich an Beta-Carotin, einem Antioxidans, das vom Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Vitamin A ist wichtig für die Sehkraft, das Immunsystem und die Hautgesundheit. Ausserdem enthalten Karotten eine Menge Vitamin C, ein weiteres starkes Antioxidans, das die Immunfunktion unterstützt und die Wundheilung fördert.


Also ran an die Buletten, ähhh Energy Balls...


Zutaten für ca 10 Energy Balls:

  • 80g gemischte Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Cashew, Pekan...)

  • 200g Soft Datteln

  • 100g Karotten (Trester)

  • 1 TL Zimt

  • 1/2 TL Meersalz

  • 40g Kokosraspeln + Kokosraspeln für den Mantel


Zubereitung:

  1. Raspel 100g Karotten, oder wenn du einen Entsafter hast, Karotten Trester.

  2. Gib die Nüsse in einen Highspeed Blender oder einen Food Processor und zerkleinere sie grob.

  3. Nun kommen die Karotten, Datteln, Zimt, Kokosraspeln und Meersalz in den Mixer, pulsiere nun ein paar Mal, aber achte darauf, dass du keinen Mus erhältst.

  4. Nun forme kleine Bällchen aus deinem Teig und wälze sie in den restlichen Kokosraspeln. Ab in den Kühlschrank für mindestens 2 Stunden, sodass sich alles schön zusammensetzt.

  5. Im Kühlschrank sind sie ca 5 Tage haltbar, aber du kannst sie auch einfrieren und bei Bedarf auftauen. (Bei mir haben sie keine 5 Tage gehalten :) )



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page