top of page
  • Autorenbildsvenjanowak

Vegane Barbie Cupcakes

Aktualisiert: 6. Aug. 2023

"Come on, Barbie, let's go party...

Ich glaube, kaum ein Film wurde in letzter Zeit so kontrovers diskutiert wie Barbie. Und das ganze Marketing um Barbie herum ist einfach nur der Wahnsinn. Meine Meinung zum Film ist durchweg positiv und die meiner Freundin auch. Deswegen gab's zu ihrem Geburtstag vegane Barbie-Cupcakes.

 

pinke Barbie Cupcakes mit Caketoppern

 

Die Cake Topper habe ich selbst gemacht. Ich habe mir im Internet eine Font-Seite herausgesucht, die ähnliche Barbie-Schriftarten hat. Es ist gar nicht so leicht, da die Schrift und auch die Farbe patentiert sind und man es nicht ganz originalgetreu hinbekommt, aber ich habe mein Bestes getan. Dann habe ich das Ganze auf dickem Papier ausdrucken lassen, mit Tesafilm an einem Schaschlikspieß befestigt und zack, hast du personalisierte Cake Topper.

Meine Freundin hat sich auf jeden Fall sichtlich gefreut und auch alle anderen in dem Biergarten, in dem meine Freundin ihren Geburtstag feierte, wollten einen Cupcake haben. Und mit der Creme konnte ich auch Nicht-Veganer überzeugen.

Allerdings ist mir ein Fehler unterlaufen, der mir ein paar Tage später beim Kochen bewusst wurde, als ich meine Sojacreme zum Kochen benutzen wollte... sie war weg. Ich hatte mich beim Zubereiten der Creme für die Cupcakes vergriffen und habe statt der veganen Schlagsahne die Sojacreme benutzt. Und ich hatte mich noch gewundert, warum die Creme nicht die Konsistenz bekommen hat, die ich gerne wollte. Also: Augen auf beim Backen. Geschmeckt hat sie aber allen, also war es anscheinend nicht so schlimm. Ich empfehle dir dennoch vegane Schlagsahne zu nehmen.


Zutaten:

Cupcakes:

  • 250 ml Hafermilch

  • 1 EL Apfelessig

  • 100 g Zucker

  • 50 g brauner Zucker

  • 80 ml Rapsöl

  • 250g Mehl

  • 2 EL Speisestärke

  • 1 Packung Vanilliezucker

  • 2 TL Backpulver

  • 120g Beeren

Creme:

  • 250 g Vegane Butter

  • 150 g Puderzucker

  • 300 g veganer Frischkäse

  • 16 g Sahnesteif

  • 200 ml Vegane Schlagsahne

Zubereitung:

  1. Heize deinen Backofen auf 180 Grad Umluft vor.

  2. Vermische in einer großen Schüssel Hafermilch und Apfelessig und lasse das Ganze für circa 5 min ruhen.

  3. Füge nun die flüssigen Zutaten hinzu und mixe alles einmal gut durch. Nun kommen die trockenen Zutaten. Siebe das Mehl in deine Flüssigkeiten und füge die Speisestärke, Vanilliezucker, Backpulver hinzu. Alles zu einem homogenen Teig mit einem Schneebesen verrühren. Hebe vorsichtig die Beeren unter.

  4. Nun kommt dein Teig in ein mit Papierförmchen ausgekleidetes Muffinblech. Ich habe zum portionieren ein Eiskugelformer benutzt. Das vereinfacht es, du kannst aber auch einfach einen großen Löffel nehmen.

  5. Backe deine Muffins nun 20-25 Min bis sie goldbraun oben sind, mache den Stäbchentest um zu sehen, ob sie fertig sind. Lasse deine Muffins nun gut auskühlen. Nach 20 Min kannst du sie aus dem Muffinblech heben.

  6. Bereite währenddessen deine Muffins backen die Creme zu. Dazu schlage mit einem Handmixer oder Küchenmaschine erst einmal die vegane Sahne mit dem Sahnesteif auf und stelle sie zur Seite. Nun schlagst du die Butter mit dem Puderzucker auf, fügst nach und nach den Frischkäse unter und zu guter Letzt hebst du noch die aufgeschlagene Sahne unter. Mixe alles noch einmal vorsichtig zusammen und nun kannst du deine Creme einfärben, ich habe dies mit Rot und Rosa getan.

  7. Mit einem Spritzbeutel und Tülle kannst du nun deine Cupcakes verzieren.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page