top of page
  • Autorenbildsvenjanowak

Veganen Pumpkin-Pie

Es geht los, der Herbst steht vor der Türe und das ist definitiv meine Lieblingsjahreszeit. Ich bin verrückt nach den herbstlichen Rezepten, den Aromen und vor allem nach Kürbissen in all ihren Variationen. Heute bereite ich einen veganen Pumpkin Pie in Form eines Gugelhupfs zu – eine wahre Kürbisköstlichkeit!

 

Gugelhupf Pumpkin Pie in Kürbisform

 

Vor ein paar Tagen, als ich in meinem Motivbackbuch nach Inspiration gesucht habe, wurde ich fündig. Allerdings war das Rezept nicht vegan. Das hat mich natürlich dazu motiviert, es in eine vegane Variante umzuwandeln. Die Idee fand ich so ansprechend: Wenn man nicht gerade zwei Gugelhupfformen zur Hand hat – und mal ehrlich, welcher Durchschnittsbürger besitzt die schon –, kann man die Kuchen nacheinander backen.

Durch die Gewürze hast du ein tolles herbstliche Aroma, es ist leicht würzig, aber dennoch süß.

Leider ist meine Glasur nicht ganz so schön geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Dennoch war der Kuchen köstlich, weshalb ich ihn euch nicht vorenthalten möchte.


Zutaten:

  • 250 g Mehl

  • 50 g Kokosblütenzucker

  • 60 g Zucker

  • 1 Tüte Backpulver

  • 1 TL Salz

  • 1 TL Zimt

  • 0,5 TL Kardamom

  • 2 TL Ingwer

  • 1/4 TL Vanille

  • 125 ml Pflanzenmilch

  • 125 ml Rapsöl

  • 1 EL Zitronensaft

  • 250 g Kürbispüree (Hokkaido Kürbis)

  • 100 g Puderzucker

  • orangene Lebensmittelfarbe

  • 1 Zimtstange

Zubereitung:

  1. Heize deinen Backofen auf 180 Grad Umluft vor.

  2. Vermenge zunächst Mehl, Kokosblütenzucker, Zucker, Backpulver und die Gewürze miteinander. Füge dann die Pflanzenmilch, Rapsöl und den Zitronensaft hinzu. Hebe erst zum Schluss das Kürbispüree unter.

  3. Fette deine circa 16 cm große Gugelhupfform ein und fülle sie mit der Hälfte des Teigs. Backe sie nun für circa 20-23 Minuten. Mach die Stäbchenprobe, am Stäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Backe danach den zweiten Teil des Teigs auf die gleiche Weise.

  4. Lass deinen Kuchen erst vollständig abkühlen, bevor du ihn begradigst und die Schichten stapelst.

  5. Für die Glasur mische nun 100 g Puderzucker mit etwa 2 EL Wasser und füge die Lebensmittelfarbe hinzu. Verziere deinen Pumpkin Pie.

  6. Forme mit den Resten vom Begradigen des Kuchens eine kleine Kugel, platziere sie im Loch in der Mitte, damit die Zimtstange einen besseren Halt hat.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page