top of page
  • Autorenbildsvenjanowak

Veganer Apfelstrudel

Die Idee, einen veganen Apfelstrudel zuzubereiten, kam mir, als mein Opa das letzte Mal zu Besuch war. Ehrlich gesagt habe ich zuvor noch nie einen Apfelstrudel bestellt oder gar selbst gemacht.

 

Veganer Apfelstrudel mit Puderzucker bestreut auf Goldenen Gitter, mit Apfel Topping

 

Mein Opa hatte den Wunsch, in einem bekannten Berliner Café einen Apfelstrudel zu probieren und natürlich einen Mittags-Cappuccino zu genießen. Ich war etwas überrascht, als ich den Preis von 12 € sah, aber Opa war im Urlaubsmodus. Der Apfelstrudel sah wirklich köstlich aus, also beschloss ich, zu Hause eine vegane Version zu zaubern.

Mein Freund erwähnte vor dem Probieren, dass seine Mutter einen fantastischen Apfelstrudel backt. Dennoch konnte ich ihn für die Idee einer veganen Version begeistern.


Allerdings entschied ich mich für die kalorienärmere Variante ohne Eis und Sahne. Dieser vegane Apfelstrudel ist einfach zuzubereiten und äußerst lecker. Ich glaube, ich werde in Zukunft öfter Apfelstrudel genießen, denn die Kombination aus Äpfeln, Walnüssen, Zimt und Bröseln ist wahrhaft ein Genuss.


Zutaten:

  • 80 ml warmes Wasser

  • 15 ml Rapsöl

  • 1 TL Zitronensaft

  • 160 g Weizenmehl

  • Prise Salz

  • 300g Äpfel in Würfel geschnitten

  • 60g vegane Butter

  • 1,5 EL Semmelbrösel

  • Saft einer Zitrone

  • 50g braunen Zucker

  • 1,5 EL Zimt

  • 50 g gehackte Walnüsse

Zubereitung:


  1. Zuerst bereite den Teig vor. In einer Schüssel das warme Wasser, das Rapsöl und den Zitronensaft vermengen. Füge das Weizenmehl und eine Prise Salz hinzu. Knete den Teig gut, bis er glatt und elastisch ist. Forme den Teig zu einer Kugel, decke ihn mit einem sauberen Tuch ab und lasse ihn etwa 30 Minuten ruhen.

  2. In der Zwischenzeit kannst du den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

  3. Rolle den Teig auf einer bemehlten, sauberen Küchenhandtuch zu einem dünnen Rechteck aus.

  4. In einer separaten Schüssel die in Würfel geschnittene Äpfel mit Zitronensaft, braunem Zucker, gehackten Walnüssen und Zimt vermengen.

  5. Erhitze die Butter in einem Topf und gebe die Semmelbrösel hinzu. Bestreiche den Teig mit der Mischung.

  6. Lege die marinierten Apfelwürfel gleichmäßig auf den Teig.

  7. Falte die Seiten des Teigs über die Füllung und rolle den Strudel vorsichtig auf, sodass die Füllung gut eingeschlossen ist.

  8. Lege den Apfelstrudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe ihn etwa 30-35 Minuten im vorgeheizten Ofen, bis er goldbraun und knusprig ist.

  9. Lass den Apfelstrudel etwas abkühlen, bevor du ihn in Scheiben schneidest und servierst. Du kannst ihn mit Puderzucker bestäuben, wenn du möchtest.

Genieße deinen selbstgemachten veganen Apfelstrudel!


Veganer Apfelstrudel mit Puderzucker bestreut auf Goldenen Gitter, mit Apfel Topping


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page