top of page
  • Autorenbildsvenjanowak

Veganes Protein Reisflockenporridge

Aktualisiert: 3. Sept. 2023

Stell dir vor es ist Sonntagsmorgen, du hast super geschlafen und ein erfüllendes Workout hinter dir. Du hast Lust auf ein herrlich nahrhaftes Frühstück, welches dir ausreichend Proteine zuführt. Dann ist dieses vegane Protein Reisflockenporridge genau das Richtige.

Es ist super schnell zubereitet, super sättigend und vor allem gesund!

 

Veganes Protein Reisflockenporridge


 

Veganes Protein Reisflockenporridge ist wahrhaft ein kulinarisches Meisterwerk: Zarte Reisflocken mit Zimt verfeinert, veganes Proteinpulver als zusätzliche Proteinquelle, Banane als Meister der Kraft, Blaubeeren als eins der stärksten Antioxidantien, Mandelmus als weitere Proteinquelle und Magnesium Quelle, karamellisierte Nüsse für den extra Crunch als Topping und Kakao-Nibs.


Reisflocken sind durch ihre große Anzahl an komplexen Kohlenhydraten sehr sättigend, sie haben weniger Kalorien und Fett als Haferflocken und sind zudem Glutenfrei.

Kakao-Nibs enthalten übrigens mehr Calcium als Kuhmilch, wer hätte das gedacht.

Mandelmus ist ein ideales Lebensmittel für Sportler, da es eine große Menge an Magnesium, Vitamin E und Ballasststoffe enthält. Ausserdem hat Mandelmus einen sehr hohen Eiweißgehalt bis zu 24g pro 100g.


Also wenn das alles keine guten Gründe sind, dieses Reisflockenporrige nach deinem Workout zuzubereiten, dann weiß ich auch nicht.



Zutaten: 50 g Reisflocken (keine zartschmelzende, diese werden mit mehr Flüssigkeit zubereitet) 170 ml Hafermilch 1 TL Zimt 1 TL Reissirup 25g veganes Vanille Proteinpulver 1 Banane eine Handvoll Heidelbeeren eine Handvoll Nüsse 2 TL Ahornsirup 1 EL Mandelmus Kakaonibs


Zubereitung:

  1. Koche deine Reisflocken mit der Hafermilch, Zimt und Reissirup bis zur gewünschten Konsistenz (circa 20 min bei mittlerer Hitze).Ich habe hierfür meinen Reiskocher benutzt. Funktioniert aber genau so in einem Kochtopf. Sollte das Porridge zu fest werden, füge einfach noch ein wenig Hafermilch hinzu.

  2. Erhitze eine kleine Pfanne. Röste die Nüsse, bis sie leicht gebräunt sind und füge nun 1 TL Ahornsirup hinzu. Nun karamellisieren die Nüsse.

  3. Nachdem du die gewünschte Konsistenz erreicht hast, mische das Proteinpulver unter dein Reisflockenporridge und serviere es in einer Schüssel.

  4. Toppe dein Porridge mit Banane, Heidelbeeren, deinen karamellisierten Nüssen, Mandemus, Ahornsirup und Kakaonibs.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page